Ausstellungsprojekt auf der Burg Gladbach am 10.09.22 und 11.09.22.

Stipendiaten und Stipendiatinnen zeigen ihre Werke.

Unter Anwesenheit der Kunstschaffenden Matthias Sohr, Olivier Foulon, Kornelia Hoffmann, Ellen Kobe, Natacha Nisic, Regine Steenbock und Emeka Udemba zeigt die Stiftung die Vielfalt aktueller zeitgenössischer Kunst, die zum Teil während der Residenzen entstanden ist.


Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.


Am Abend des 10.9. findet in Kooperation mit dem Verein Vettcult um 18.00 Uhr ein (kostenpflichtiges) Picknick-Konzert mit dem Duo Marcotello auf dem Burggelände statt. (Informationen: Tel. 02422 / 90 42 118 - kultur@kelz-nrw.de).

 

„Als erste Stipendiatin der Victor Rolff-Stiftung 2019 habe ich die Atmosphäre auf Burg Gladbach, das Eintauschen in die Lebenswelt von Victor Rolff als einen sehr inspirierenden Prozess erlebt. Ich bin dankbar für diese Erfahrung, die mir neue Möglichkeiten in meiner Arbeit filmisch zu denken, eröffnet hat."
Ellen Kobe
„gedanken … einwirkende kräfte … die spuren hinterlassen!“
Kornelia Hoffmann
"Recovered Paper. Fahrradausflug zum Neffelsee. Restlochsee des Tagebau Victor. Biogene Entkalkung durch zerbrechliche Armleuchter und stachelspitzige Glanzleuchteralgen. Schwimmen im Laichgewässer der asiatischen Wechselkröten. Naturschutzgebiet EU-010. Junger Erlenwald. Im Hintergrund Smurfit Kappa." (Poesiealbum DN BG 2020)
Regine Steenbock